Zwischenstandsbericht Zirkuswagen im Dezember

Liebe Vereinsmitglieder,

im November geht es zwar durch die verschärften Corona Regeln etwas langsamer am Zirkuswagen voran, dennoch wurde, gemäß den Vorgaben, mit jeweils zwei Personen pro Arbeitseinsatz viel erreicht.

Dank regelmäßiger online „treffen“ und einem neuen Zuständigkeits- sowie Abnahmeplan soll das organisatorische Thema professionalisiert werden.

Anfang November wurden, nachdem der Wagen nun endgültig seinen Platz gefunden hat, zuerst zwei Seiten der Außenverschalung abgenommen. Somit konnte sich das gesamte Team einen ersten Überblick über den Zustand des Wagens auch unter „der Haut“ machen.

Das Fazit dazu war durchwachsen aber akzeptabel.

Anschließend standen wichtige Termine an, denn es war von Anfang an klar, wenn wir bestimmte Arbeiten möglichst günstig ausführen wollen, benötigen wir auch praktische Hilfe von Leuten aus den eigenen Reihen. Zuerst wurde eine vorläufige Dachschablone angefertigt (s. Bilder) und anschließend konnte der Aufbau des zukünftigen Fahrgestells besprochen werden. Martin Schröder hat sich als Vertreter des SVH Vorstands am 21.11.2020 einen Gesamteindruck der Baustelle verschaffen.

In derselben Woche, (13-15.11.2020) wurde der Wagen von innen aufgeräumt, sowie die Küchenzeile und einige Wandverkleidungen abgebaut. Darauffolgend mussten, um die Fenster bestellen zu können, die Fensterausschnitte festgelegt werden. Die gebrauchten Holzfenster sind bereits bestellt und werden momentan noch direkt von der Fenster Firma abgelaugt. So können wir uns einige Arbeitsschritte zum Aufarbeiten dieser Sprossenfenster sparen.

Am darauffolgenden Wochenende (27.11 – 29.11) konnte das Dach von der gelben, gefürchteten Kunststoff-Laminatschicht befreit werden. Dabei wurde die originale Holz-Dachkonstruktion sichtbar, welche wiedererwarten in einem guten Zustand war. Um diese nun „rohe“ Holzschicht zu schützen wurde eine Plane zum Abdecken besorgt.

Um die weitere Arbeit möglich zu machen hat sich das gesamte Team dazu entschlossen das Material für die Außenverschalung, die Erneuerung einiger Trägerbalken und Teile der Innenverkleidung bereits zeitnah zu bestellen.

Damit sind natürlich bereits die ersten größeren Summen ausgegeben. Um den Ausbau weiter zu ermöglichen, ist das Projekt mit allen beteiligten weiterhin auf jede Spende von euch angewiesen.

Wir danken euch allen nochmal für das Vertrauen.

Euer Projektteam

Scroll to Top