Jugendprojekt Zirkuswagen

Aktuelles

Zwischenstandsbericht Mai

Zwischenstandsbericht Mai

Hallo liebe Segelkameraden, Im Mai gingen die Arbeiten an dem Wagen weiter und wir haben uns hauptsächlich um das Fahrwerk gekümmert. So wurden neue Blattfedern, Achsen und weite Teile der…

Segel gesetzt, auf dem Land wie auf dem Wasser

Segel gesetzt, auf dem Land wie auf dem Wasser

Aus dem Wittlager Kreisblatt vom 12.05. : Segel gesetzt, auf dem Land wie auf dem Wasser von Jana Witte Warum die Seglervereinigung Hüde weiter auf Wachstumskurs ist und warum es…

Zwischenstandsbericht April

Zwischenstandsbericht April

Liebe Vereinsmitglieder, auch im April haben wir weiter an dem Zirkuswagen gearbeitet und sind weiter vorangekommen. Leider mussten wir aufgrund zu hoher Corona Inzidenzen einige Arbeitstermine an dem Wagen ausfallen…

Die Idee

Eine originalgetreue Restauration eines Zirkuswagen als Jugendraum.

Wieso

Wir wollen Verbindung zwischen Regatta- und Nicht-Regattaseglern schaffen und der Jugend mehr Eigenverantwortung geben. Durch dieses Projekt erhoffen wir uns eine größere Identifikation mit dem Verein und uns Jugendlichen untereinander

Ablauf

Der Zirkuswagen soll im reparaturbedürftigen Zustand gekauft werden und dann durch Eigenarbeit wieder originalgetreu restauriert werden. Umbau/Restaurierung soll auf dem Betriebsgelände von Martin Läer mit Werkstatt stattfinden.
Die langfristige Unterhaltung des Wagens soll durch die Jugendlichen selbst erfolgen. Genau so auch die Pflege des direkten Umfeldes. Die Planungsphase lief bis Mitte 2020. Bis Mitte 2021 soll das Projekt abgeschlossen sein

Helfende

Das Projekt ist als Art Selbstverwaltung der Jugend gedacht. Es gibt bereits eine kleine Kerngruppe von sechs Leuten, die sich intensiv mit dem Aufbau, der Struktur und der Ausstattung befasst haben. Kerngruppe und Ansprechpartner Henry Schröder, Daniel Walter, Christoph Großmann, Alexander Wolf, Vincent Schrader und Jessica Timm. Diese Kerngruppe plant und organisiert, weitere Mithilfe ist immer willkommen! Die mittelfristige Verantwortung für die Umsetzung und des Zeitplans wird von der Kerngruppe getragen.

Unsere Bitte

Um Handlungsmöglichkeit zu erlangen, bräuchten wir 15.000 bis 20.000 Euro für den Einkauf des Wagens. Vorteil ist, dass diese Wagen wertstabil aufgrund des Trends der sogenannten ‚Tiny- Häuser‘ sind. Darum benötigen wir Spenden von Euch, den SVH Mitgliedern! Denn klar ist, ohne Euch wird dieses Projekt nichts werden. Wer jetzt schon unsere Idee unterstützen möchte, kann gerne auf das Spendenkonto des SVH überweisen:

Spendenkonto SVH
VB Lübbeckerland
DE32 4909 2650 0515 3831 01

Scroll to Top